27​/09

Gerhild Steinbuch und Sibylle Berg gewinnen bei »Wildwechsel 2017«

27.09.2017 – Zwei Stücke aus dem Rowohlt Theater Verlag sind beim diesjährigen Kinder- und Jugendtheaterfestival Wildwechsel ausgezeichnet worden:

Beate Uwe Uwe Selfie Klick in der Inszenierung des Theater Chemnitz (Regie: Laura Linnenbaum) und Mein ziemlich seltsamer Freund Walter in der Inszenierung des Thalia Theater Halle (Regie: Katharina Brankatschks).

Das Stück von Gerhild Steinbuch erhielt den Preis der Jugendjury, diese lobte die »schier unendlichen Interpretationsmöglichkeiten«, sowie die besondere Ausdrucksstärke und Emotionalität der Inszenierung für Jugendliche ab 16 Jahren, das Zusammenspiel des Ensembles und »die intensive Anregung, sich nach dem Theaterbesuch weiter mit dem Thema NSU auseinanderzusetzen«.

Sibylle Bergs Stück erhielt den Preis der Kinderjury und den Preis der Fachjury. In ihrer Begründung lobte die Kinderjury das Bühnenbild der Schauspiel-Inszenierung für Kinder ab acht Jahren, die »lustige und gleichzeitig spannende Geschichte« und die Art und Weise, wie sich die Inszenierung mit dem Thema Freundschaft beschäftige.