A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Ailís Ní Ríain

Ailís Ní Ríain, geboren im irischen Cork, studierte nach dem Besuch des University College Cork Klavier und klassische Komposition an den Universitäten von York und Manchester sowie am Royal Northern College of Music in Manchester. Seit 2002 arbeitet sie außerdem als Autorin, oft in Verbindung mit ihren musikalischen Werken, hat Gedichte publiziert und beschäftigt sich intensiv mit Klanginstallationen und Grenzgängen zwischen Sprache und Musik. Für ihre Kompositionen, die international aufgeführt wurden, erhielt sie bereits zahlreiche Preise und Stipendien, darunter den ersten Preis beim ISCM World New Music Festival 2006 in Stuttgart. Geschlagen, ihr erstes reines Sprechstück, wurde im April 2007 (damals noch unter dem englischen Titel Tilt) von der Kompanie „The New Works“ in Liverpool, Cork und Glasgow uraufgeführt.

Portrait von Ailís Ní Ríain

Stücke von Ailís Ní Ríain im Rowohlt Theater Verlag

  • Geschlagen

    Deutsch von Gerhild Steinbuch
    1D / 2H
    • U: April 2007 „The New Works“, Liverpool, Cork und Glasgow
    • DSE: 27.02.2010 Deutsches Theater Berlin (Regie: Jan Philipp Gloger)

Links