A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Dennis Kelly

Dennis Kelly, geboren 1968 in London, studierte Drama und Theater am Londoner Goldsmiths College. Sein Stück Schutt entstand 2002 im Rahmen des National Theatre Studio Programms für junge Autoren. Uraufgeführt wurde es im April 2003 in London; die deutschsprachige Erstaufführung war im März 2004 am Burgtheater (Vestibül) Wien. Gefolgt wurde Schutt von Osama der Held, für das Dennis Kelly den Meyer-Whitworth Award 2006 erhielt, und Nach dem Ende, die beide 2005 uraufgeführt wurden. Die deutschsprachige Erstaufführung von Nach dem Ende war im September 2007 am Deutschen Theater Berlin.

2006 hatte Kellys Stück Liebe und Geld Uraufführung am Royal Exchange Theatre, Manchester, in Koproduktion mit dem Young Vic Theatre, London, 2007 Kindersorgen (prämiert mit dem John Whiting Award 2007) am Birmingham Repertory Theatre in Koproduktion mit dem Londoner Hampstead Theatre sowie, im selben Jahr, sein Jugendstück DNA im Rahmen des NT Shell Connections Programme am National Theatre, London.
Sein Stück Waisen, uraufgeführt 2009 im Rahmen des Edinburgh Festivals, wurde mit dem Fringe First und dem Herald Angel Award ausgezeichnet.
Ebenfalls 2009 wurde Dennis Kelly in der Kritikerumfrage von Theater heute zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt.

Außerdem schreibt Dennis Kelly für das Fernsehen, u. a. als Koautor der Sitcom Pulling (BBC3), 2008 nominiert für den BAFTA und 2009 ausgezeichnet mit dem South Bank Award sowie dem British Comedy Award.
Sein Hörspiel The Colony wurde 2004 beim Prix Europa als das Beste Europäische Hörspiel ausgezeichnet. Auf Deutsch wurde es 2006 vom WDR produziert (Ursendung: 15.02.2006, R: Petra Feldhoff).

Portrait von Dennis Kelly

Stücke von Dennis Kelly im Rowohlt Theater Verlag

  • Die Götter weinen

    Deutsch von John Birke
    5D / 9H, Doppelbesetzungen möglich
    • U: 17.03.2010 The Royal Shakespeare Company, London (Regie: Maria Aberg)
    • DSE: 15.09.2011 Theater Basel (Regie: Elias Perrig)
  • Die Opferung von Gorge Mastromas

    Deutsch von John Birke
    Besetzung variabel, mindestens 2D - 4H
    • U: 12.05.2012 Schauspiel Frankfurt in Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen (Regie: Christoph Mehler)
  • DNA

    Deutsch von John Birke
    Besetzung variabel, 11 Darsteller, empfohlen ab 14 Jahre
    • U: 12.07.2007 National Theatre, London (Regie: Steve Ansell & Bobby Brook)
    • DSE: 06.11.2008 Staatstheater Mainz (Regie: Caro Thum)
  • Kindersorgen

    Deutsch von John Birke
    3D / 5H
    • U: 03.05.2007 Birmingham Repertory Theatre in Koproduktion mit dem Hampstead Theatre, London (Premiere dort: 31.05.2007; Regie: Anthony Clark)
    • DSE: 15.01.2009 Theater Basel (Regie: Caro Thum)
  • Liebe und Geld

    Deutsch von John Birke
    3D / 3H
    • U: 05.11.2006 Royal Exchange Theatre, Manchester, in Koproduktion mit dem Young Vic Theatre, London (Premiere dort: 21.11.2006; R: Matthew Dunster)
    • DSE: 06.03.2008 Theater Basel (R: Elias Perrig)
  • Nach dem Ende

    Deutsch von Thomas Rach
    1D / 1H
    • U: 28.07.2005 Paines Plough Theatre Company, London, im Rahmen des
      Edinburgh Festivals (Regie: Roxana Silbert);
      die Produktion wechselte anschließend an das Bush Theatre, London
    • DSE: 28.09.2007 Deutsches Theater Berlin (R: Christoph Mehler)
  • Osama der Held

    Deutsch von John Birke
    2D / 3H
    • U: 05.05.2005 Hampstead Theatre, London (Regie: Anthony Clark)
    • DSE: 01.10.2010 Schauspiel Essen (Regie: Alexander May)
  • Schutt

    Deutsch von Johannes Schrettle
    1D / 1H
    • U: 17.04.2003 Latchmere Theatre, London (Regie: Tessa Walker)
    • DSE: 12.03.2004 Burgtheater (Vestibül) Wien (Regie: Sandra Schüddekopf)
  • Unser Lehrer ist ein Troll

    Deutsch von John Birke
    1D / 2H, Stück für zwei Schauspieler und einen Troll - größere Besetzung möglich, empfohlen ab 8 Jahre
    • U: 16.04.2009 National Theatre of Scotland (Regie: Joe Douglas)
    • DSE: 17.02.2012 Niedersächsisches Staatstheater Hannover (Regie: Ricarda Beilharz)
  • Waisen

    Deutsch von John Birke
    1D / 2H
    • U: 09.08.2009 Traverse Theatre, Edinburgh, in Koproduktion mit dem Birmingham Repertory Theatre und Paines Plough (Regie: Roxana Silbert)
    • DSE: 22.10.2010 Theater Basel (Regie: Elias Perrig)