A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Dorota Maslowska

Dorota Maslowska, geboren 1983, gilt als größtes Nachwuchstalent der polnischen Literatur. Für ihren Debütroman, Schneeweiß und Russenrot, den sie mit 18 Jahren schrieb, erhielt sie den renommierten Preis Passport der Zeitschrift Polityka sowie den NIKE-Publikumspreis. Das Buch wurde in zehn Sprachen übersetzt und in Deutschland 2005 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Mit Die Reiherkönigin. Ein Rap, 2005 erschienen, gewann Maslowska den NIKE-Preis, die höchste literarische Auszeichnung Polens; eine Bühnenfassung des Textes hatte im März 2008 am Maxim Gorki Theater, Berlin, Premiere (Regie: Krzysztof Minkowski). 2010 erhielt Dorota Maslowska für Wir kommen gut klar mit uns den Preis des polnischen Kulturministeriums für zeitgenössische Dramatik.

Die Bücher Dorota Maslowskas sind auf Deutsch beim Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Portrait von Dorota Maslowska

Stücke von Dorota Maslowska im Rowohlt Theater Verlag

  • Die Reiherkönigin

    Ein Rap
    Deutsch von Olaf Kühl
    Besetzung variabel
    • DSE: 07.03.2008, Maxim Gorki Theater, Berlin (Regie: Krzysztof Minkowski)
  • Wie ich Hexe wurde

    Deutsch von Olaf Kühl
    Besetzung variabel, empfohlen ab 10 Jahre
    • U: 28.05.2015 Teatr Studio Warschau (R: Agnieszka Glinska)
  • Wir kommen gut klar mit uns

    Deutsch von Olaf Kühl
    6D / 2H
    • U: 25.03.2009 als Koproduktion des TR Warszawa und der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin (Regie: Grzegorz Jarzyna)
    • DSE: 10.04.2010 Bayerisches Staatstheater München (Regie: Tina Lanik)
  • Zwei arme, polnisch sprechende Rumänen

    Deutsch von Olaf Kühl
    3D / 2H
    • DSE: 06.06.2008 Schauspielhaus Wien in Koproduktion mit dem Maxim Gorki Theater, Berlin, dem Festival Theaterformen und den Wiener Festwochen (Regie: Armin Petras).