A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Erik Gedeon

Erik Gedeon wurde als Sohn schwedisch-schweizerischer Eltern in Bern geboren. Er studierte Klavier und Komposition, war musikalischer Leiter am Schauspiel Hannover und bis 2002 am Thalia Theater Hamburg. Er ist Autor, Regisseur und Komponist; zu seinen erfolgreichsten Werken gehören: Erdbeerfelder für immer. A really funny evening with singing Germans (Schauspiel Köln, 2004); Europa für Anfänger. Ein Abend mit Türke (Schauspiel Köln, 2005), Schwabenblues (Sprechtext von Felix Huby und Jürgen Popig; Theater der Welt in Koproduktion mit Staatstheater Stuttgart, Theater Lindenhof Melchingen und Freilichtspiele Schwäbisch Hall, 2005), Stairways to Heaven (Düsseldorfer Schauspielhaus, 2007) und Zigeunerjunge (Deutsches Schauspielhaus Hamburg in Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen, 2008).

Portrait von Erik Gedeon

Stücke von Erik Gedeon im Rowohlt Theater Verlag

  • Das Wunder von Schweden

    Eine musikalische Möbelsaga
    3D / 6H
    • U: 10.06.2009 Deutsches Schauspielhaus Hamburg in Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen (Regie: Erik Gedeon)
  • Ewig jung

    Mitarbeit: Peter Jordan
    3D / 4H
    • U: 10.01.2001 Thalia Theater Hamburg unter dem Titel Thalia Vista Social Club (Regie: Erik Gedeon)
  • Theatertreffen

    Ein Singspiel aus den Alpen
    2D / 5H
    • U: 06.05.2010 Ruhrfestspiele Recklinghausen in Koproduktion mit Theater Lindenhof Melchingen (Regie: Erik Gedeon)