A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Märta Tikkanen

Märta Tikkanen (*1935 in Helsinki) schloß 1958 ihr Literaturstudium ab und arbeitete zunächst als Kritikerin und Journalistin. Von 1961 bis 1966 war sie Schwedischlektorin, von 1972 bis 1980 Rektorin einer Volkshochschule. Seit 1980 lebt sie als freie Schriftstellerin in Finnland. In Deutschland wurde sie vor allem mit ihrem 1975 erschienenen Roman Wie vergewaltige ich einen Mann? bekannt, der 1978 auch verfilmt wurde. 1979 wurde ihr der Nordiske kvinders litteraturpris verliehen, der aus Protest dagegen gestiftet worden war, dass der offizielle Preis des Nordischen Rates zum 18. Mal in Folge an einen Mann verliehen werden sollte. 1985 erhielt sie ein fünfjähriges Stipendium des finnischen Staates.

Portrait von Märta Tikkanen

Stücke von Märta Tikkanen im Rowohlt Theater Verlag

  • Arnaia - Ins Meer geworfen

    Deutsch von Verena Reichel
    1D
    • DSE: 30.1.1998 Theater Karfunkel, Stade (R: Birgit Ermers)
  • Aus Liebe

    Deutsch von Verena Reichel
    2D
    • U: 30.9.1987 Esbo
    • DSE: 12.6.1992 Modernes Theater, Berlin (R: Ingrid Ernst)
  • Der Schatten, unter dem Du lebst

    Deutsch von Verena Reichel
    1D
    • U: November 1981 Einfrautheater (Private Initiative), Helsinki (R: Eija-Elina Bergholm)
    • DSE: 3.10.1986 Spielküche Augsburg (R: Bettina Meier-Kaiser)
  • Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts

    Deutsch von Verena Reichel
    1D
    • U: April 1979 Wasa Teater, Vasa (R: Kristin Olsoni)
    • DSE: 26.3.1982 Deutsches Theater Göttingen (R: Jan Kulczynski)