A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Mark Ravenhill

Mark Ravenhill studierte am Drama Department der Universität Bristol, war freier Regisseur und einige Jahre Literary Director (Chefdramaturg) der Londoner Paines Plough Theatre Company. Seine ersten Kurzstücke Fist und His Mouth (beide 1995) wurden an mehreren Londoner Fringe Bühnen und am Off-Off-Broadway gezeigt. Für BBC Radio erarbeitete er außerdem Hörspielfassungen von Wedekinds Lulu und Ostrowskijs Tolles Geld. Sein Hörspiel Feed Me (2000) wurde 2001 auch auf Deutsch vom Schweizer Radio DRS produziert. Sein erstes abenfüllendes Stück Shoppen & Ficken lief nach seiner Uraufführung wochenlang ausverkauft im Londoner West End und wurde ein weltweiter Erfolg. Neben Stücken, Bearbeitungen, Hörspielen und Drehbüchern schreibt Mark Ravenhill, der in London lebt, seit 2006 auch regelmäßig für den Guardian.

Portrait von Mark Ravenhill

Stücke von Mark Ravenhill im Rowohlt Theater Verlag

  • Das Baby, oder wie wichtig es ist, jemand zu sein

    Deutsch von Andreas Beck und Thomas S. McClymont
    3D / 3H
    • U: 14.9.1998 Lyric Theatre, London (R: Nick Philippou)
    • DSE: 3.10.1999 Deutsches Theater Göttingen (R: Falk Richter)
  • Das Produkt

    Deutsch von Nils Tabert
    1D / 1H
    • U: 17.8.2005 Traverse Theatre, Edinburgh (Regie: Lucy Morrison)
    • DSE: 23.11.2006 Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin (Eingerichtet von Thomas Ostermeier und Jörg Hartmann)
  • Der Schnitt

    Deutsch von Nils Tabert
    3D / 3H
    • U: 28.02.2006 Donmar Warehouse Theatre, London (Regie: Michael Grandage)
    • DSE: 14.03.2007 Stadttheater Konstanz (Regie: Leyla Rabih)
  • Faust ist tot

    Deutsch von Robin Detje
    3H
    • U: 26.2.1997 Lyric Theatre, London (R: Nick Philippou)
    • DSE: 20.5.1999 Staatsschauspiel Dresden/TIF (R: Jan Jochymski)
  • Gemeinschaftskunde

    Deutsch von Nils Tabert
    6D / 6H, empfohlen ab 14 Jahre
    • U: 15.03.2006 National Theatre, London (Rgeie: Anna Mackmin)
    • DSE: 26.03.2011 Theater Duisburg (Regie: Kathrin Sievers)
  • Gestochen scharfe Polaroids

    Deutsch von Robin Detje
    2D / 4H
    • U: 12.10.1999 New Ambassadors Theatre, London (R: Max Stafford-Clark)
    • DSE: 9.12.2000 Schauspielhaus Zürich (R: Falk Richter)
  • Pool (kein Wasser)

    Ein Text für Performer
    Deutsch von John Birke
    Besetzung variabel, mindestens 4 Darsteller/innen
    • U: 1.11.2006 Lyric Hammersmith, London (Produktion: Frantic Assembly)
    • DSE: 04.05.2007 Schauspielhaus Zürich (Regie: Matthias Hartmann)
  • Shoppen & Ficken

    Deutsch von Robin Detje
    1D / 4H
    • U: 1.10.1996 Royal Court Theatre, London (R: Max Stafford-Clark)
    • DSE: 17.1.1998 Deutsches Theater Berlin/Baracke (R: Thomas Ostermeier)
  • Sleeping Around

    Deutsch von Corinna Brocher und Dieter Giesing
    1D / 1H, Besetzung variabel
    • U: 24.3.1998 Donmar Warehouse, London (R: Vicky Featherstone)
    • DSE: 14.10.1999 Staatsschauspiel Dresden/TIF (R: Jan Jochymski)
  • Wir sind die Guten (Shoot / Get Treasure / Repeat)

    Deutsch von John Birke
    Besetzung variabel, mindestens 5 Darsteller/innen
    • U: 03.04.2008, London (verschiedene Theater)
    • DSE: 09.01.2010 Düsseldorfer Schauspielhaus (Regie: Jan Klata)