A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Stella Feehily

Stella Feehily (*1969 in London) wuchs in Irland auf, wo sie die Gaiety School of Acting in Dublin besuchte und anschließend als Schauspielerin arbeitete. Mit dem Kurzstück Game, das im Auftrag der Theatergruppe Out of Joint sowie der Fishamble Theatre Company entstand, debütierte sie als Dramatikerin; die Uraufführung war am 6. Mai 2002 am Projects Arts Theatre, Dublin.
Abflug, ihr erstes abendfüllendes Stück, wurde im Juli 2003 am Theatre Royal, Bury St. Edmunds (England), uraufgeführt. Anschließend wechselte die Inszenierung ans Traverse Theatre, Edinburgh, und im November 2003 an das Royal Court Theatre, London.
Ihr jüngstes Stück O Go My Man (ein Anagramm aus „Monogamy“) hatte am 17.01.2006 am Royal Court Theatre Uraufführung (Regie: Max Stafford-Clark).

Portrait von Stella Feehily

Stücke von Stella Feehily im Rowohlt Theater Verlag

  • Abflug

    Deutsch von Karen Witthuhn
    3D / 3H, empfohlen ab 14 Jahre
    • U: Juli 2003, Theatre Royal, Bury St. Edmunds (Regie: Max Stafford-Clark) Koproduktion des Royal Court Theatre, London und Out of Joint
    • DSE: 24.9.2005 Landestheater Tübingen (Regie: Martin Schulze)
  • Kriegen!

    Deutsch von Karen Witthuhn
    5D / 3H
    • U: 17.01.2006 Royal Court Theatre, London (Regie: Max Stafford-Clark)
    • DSE: 28.03.2007 Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin (Regie: Tomas Schweigen)