A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Terézia Mora

1971 in Ungarn geboren, lebt seit 1990 in Berlin. Dort schreibt sie Drehbücher und übersetzt aus dem Ungarischen. Seltsame Materie ist ihr erster Erzählband. 1997 erhielt sie den Würth-Literaturpreis für ihr Drehbuch Die Wege des Wassers in Erzincan sowie den Open-Mike-Literaturpreis der Berliner LiteraturWERKstatt für die Erzählung Durst. 1999 wurde sie mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet.

Portrait von Terézia Mora

Stücke von Terézia Mora im Rowohlt Theater Verlag

  • Sowas in der Art

    Instructions for survival
    1D / 6H
    • U: 10.05.2003 Stadthalle Mülheim, Koproduktion der RuhrTriennale, den Mülheimer Theatertagen und dem Theater Oberhausen (R: Kay Voges)

Links