Auch, wenn wir gescheitert sind

Although We Fell Short
Deutsch von Astrid Sommer
Besetzung variabel, mind. 1 Darsteller_in

Noch vor «Fake News» hat Tim Etchells in seinem vielstimmigen Monolog Fetzen und Fragmente politischer Reden genommen – von Barack Obama über George W. Bush, Pol Pot, Nikita Chruschtschow und Margaret Thatcher bis zu Martin Luther King und Malcolm X –, sie brillant neu montiert und ihren Gehalt bis zur Kenntlichkeit entstellt. Der Titel zitiert John McCain, der nach seiner Wahl­niederlage gegen Obama 2008 zu seinem Team sagte: «Auch wenn wir gescheitert sind, der Fehler liegt bei mir, nicht bei euch.» Etchells verdreht den letzten Satzteil, lässt den Fehler an­klagend «bei euch, nicht bei mir» liegen – eine Methode, die nicht nur Floskeln und Formeln ad absurdum führt, sondern besonders den manipulativen «Spin» zum Vorschein bringt, mit dem Botschaften vermittelt werden sollen. Immer surrealer und gespenstischer treibt Etchells seine Dekonstruktion von öffentlicher Sprache auf die Spitze und entlarvt fast kathartisch die Bankrotterklärung der politischen Rhetorik und Strategien angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen. Man wird nach Auch wenn wir gescheitert sind keiner politischen Rede mehr unbefangen zuhören können.

Tim Etchells

Tim Etchells

Tim Etchells ist Autor und Regisseur von FORCED ENTERTAINMENT, die sich seit ihrer Gründung 1984 als „Großbritanniens genialste Performance-Gruppe“ (The Guardian) etabliert haben. In Deutschland gastierten sie u. a. mit ihren Produktionen Speak...

alle Stücke von Tim Etchells

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 26.11.2011 Kaaitheater, Brüssel, in einer Produktion von Forced Entertainment (Regie: Tim Etchells)