Blätterschatten

(Löven i Vallombrosa)
Deutsch von Angelika Gundlach
4D / 6H

Die jüdische Großfamilie verbringt ihren Urlaub im Sommerhaus. Neben dem politischen Klimawechsel, dem wachsenden Antisemitismus der schwedischen Gesellschaft in den 80er Jahren, gilt die größte Sorge Clara, einer jungen Schauspielerin, die zwar gerade in Tschechows Möwe brillierte, nun aber psychische Probleme hat. Doch nicht nur ihretwegen ist das empfindliche Gleichgewicht gestört. "Noréns opulentes Werk (ist) reich an Irritationen und Brüchen der konventionellen Dramaturgie ... Was im weniger trauten als traumatischen Familienkreis vor sich geht, ... erschüttert gelegentlich die illusionistischen und psychologischen Verabredungen zwischen Bühne, Rolle, Schauspieler und Zuschauer. Die Grenze von Figur und Person wird überraschend überschritten; in kurzzeitig zwischen Spiel und Gespieltem scheinbar wechselnden Wirklichkeiten etwa, oder wenn verschiedene Dialoge sich plötzlich vermischen, parallel oder übereinander laufen, Wichtiges und Belangloses in Zusammenhang setzen ... Das Stück ist ein selbstreflektierendes Theaterspiel, ... ein Assoziationsraum." (Süddeutsche Zeitung)

Lars Norén

Lars Norén

Lars Norén (*1944 in Stockholm) begann bereits als Jugendlicher zu schreiben. 1963 erschien sein erster Gedichtband, bis 1980 von weiteren gefolgt, außerdem drei Romanen, von denen Die Bienenväter 1973 auch auf Deutsch erschien. 1968 sendete das...

alle Stücke von Lars Norén

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 14.10.1994 Schauspiel Bonn (R: Heinz Kreidl)