Blues für Mister Charlie

(Blues for Mister Charlie)
Deutsch von Kai Molvig
6D / 12H

Baldwins bekanntestes Stück thematisiert einen authentischen Vorfall: 1955 wurde der junge Schwarze Emmet Till in Mississippi ermordet und der weiße Täter freigesprochen. In Blues für Mister Charlie erschießt Lyle Britten, Ladenbesitzer aus Whitetown, im Jähzorn Richard, einen Jungen aus Blacktown. Richard aber ist kein Opferlamm, er hat seinen Widersacher provoziert, oft zur Gewalt gegen die Unterdrücker aufgerufen. Er war drogensüchtig und hat's im Norden oft mit weißen Mädchen getrieben, brüstet sich damit auf herausfordernde Art. "Baldwin malt seine Schwarzen und Weißen in allen Farben des menschlichen Seelenspektrums: verhetzt, verblendet, voll Vorurteilen die einen wie die anderen, der Wahrheit in gleichem Maße fern." (Hilde Spiel)

James Baldwin

James Baldwin

Geboren 1924 in New York, wuchs er in Armut in New York auf. Engagement in der Civil Rights Bewegung. 1948 ging er nach Paris. 1953 wurde seine erste Erzählung "Go Tell It on the Mountain" veröffentlicht. Gestorben 1987 in Saint Paul-de-Vence (Côte d...

alle Stücke von James Baldwin

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.4.1964 ANTA Theatre, New York

DSE: 25.10.1968 Volkstheater Wien (R: Leon Epp)