Das Geheimnis der verzauberten Stimme

(The Girl Who Lost Her Voice)
Deutsch von Inge Greiffenhagen
4D / 7H, empfohlen ab 6 Jahre

Mariakron redet für ihr Leben gern. Sehr zum Leidwesen ihrer Eltern, die kaum noch ein Wort dazwischen kriegen. Doch eines Morgens ist Mariakrons Stimme weg. Keinen Ton bekommt sie mehr heraus, so sehr sie sich auch bemüht. Eine endlose Menge von Tabletten, Säften und Halswickeln später kann Mariakron zwar wieder sprechen – aber wie! Sobald sie den Mund aufmacht, kommt eine tiefe Männerstimme heraus. Als wäre das nicht schlimm genug, lacht jeder sie aus, wenn sie etwas sagt. Schon bald mag Mariakron gar nicht mehr reden – und in die Schule will sie so natürlich auch nicht. Aber wo kann ihre richtige Stimme hingekommen sein? Wer hat sie, und wem gehört die, mit der sie jetzt spricht? Weder der Spezialist Dr. Picke noch die exzentrische Gesangslehrerin Eduna von Swutsch wissen Rat, also beschließt Mariakron, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Auf ihrer abenteuerlichen Suche schließt sie aufregende neue Freundschaften, gerät zwielichtigen Stimmenhändlern und einem Bauchredner in die Hände, verliert ihre Stimme ein zweites Mal und landet am Ende um ein Haar noch im Gefängnis...

Wenn Sie sich anmelden, können Sie rechts den Pressespiegel zur deutschen Erstaufführung herunterladen.

Alan Ayckbourn

Alan Ayckbourn

Sir Alan Ayckbourn (*1939 in London) war ursprünglich Schauspieler, bevor er zu "Großbritanniens populärstem Gegenwartsdramatiker" (The Economist) wurde. Für seine inzwischen rund 80 Stücke ist er mehrfach ausgezeichnet worden, darunter bisher allein...

alle Stücke von Alan Ayckbourn

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 23.07.2005 Stephen Joseph Theatre, Scarborough (Regie: Alan Ayckbourn und Cheryl Govan)

DSE: 09.10.2007 Theater der Jugend, Wien (Regie: Folke Braband)