Eine Art Hades

(Ett sorts Hades)
Deutsch von Angelika Gundlach
11D / 30H, Doppelbesetzungen möglich, mindestens 15 Darsteller/innen

Die geschlossene Abteilung in der Psychiatrie, ein Vorhof zur Hölle. Während draußen das Leben weitergeht, zeigt Norén Menschen, die aus seiner Ordnung gefallen sind, ein Panorama der Versehrten und Verlierer: Gescheiterte Lehrer, ausgebrannte Manager, ein Mädchen, das vielleicht von seinem Vater sexuell missbraucht wurde. Ein desorientierter Grieche wandert durch den Raum, seine ganze Habe in stinkenden Plastiktüten bei sich, eine Bosnierin fleht am Telefon ihren Mann an, mit den Kindern zu fliehen, aus Angst vor ihrer Ermordung. "Ein sperriger Text, der keinen Trost bereithält, keine Fallhöhe, keine dramatische Entwicklung hin zu sittlicher Erneuerung oder politischer Emanzipation. Er bietet nichts als die krasse Bestandsaufnahme eines normalen Tagesablaufs in irgendeiner 'Heil- und Pflegeanstalt' ... Norén, darin besteht das Gewagt-Authentische seines Textes, kommt dabei gänzlich ohne die bekannten Klischees aus." (Theater heute)

Lars Norén

Lars Norén

Lars Norén (*1944 in Stockholm) begann bereits als Jugendlicher zu schreiben. 1963 erschien sein erster Gedichtband, bis 1980 von weiteren gefolgt, außerdem drei Romanen, von denen Die Bienenväter 1973 auch auf Deutsch erschien. 1968 sendete das...

alle Stücke von Lars Norén

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 2.5.1997 Toneelgroep Amsterdam (R: Gerardjan Rijnders)

DSE: 16.5.1998 Staatstheater Kassel (R: Adelheid Müther)