Glückliche Zeiten

(Time of My Life)
Deutsch von Gottfried und Inge Greiffenhagen
4D / 3H

Glückliche Zeiten haben sie alle einmal erlebt: Gerry Stratton, Inhaber einer Bau- und Transportfirma, und seine Frau Laura, zu deren 54. Geburtstag sich die Familie im Restaurant versammelt hat; Sohn Glyn, der ältere, mit seiner Frau Stephanie, die gerade einen Neuanfang ihrer brüchigen Ehe versuchen; Sohn Adam, der jüngere, der seine nicht "standesgemäße" Freundin, die Friseurin Maureen, zum ersten Mal der Familie präsentiert. Am Ende der Feier splittet Ayckbourn Handlung und Zeit: Während die Eltern noch zwei Stunden im Restaurant beisammenbleiben, führen eine Reihe von Begegnungen zwischen Adam und Maureen an einem anderen Tisch zwei Monate in die Vergangenheit und Szenen zwischen Glyn und Stephanie an einem dritten Tisch zwei Jahre in die Zukunft. Der Abend endet mit dem Beginn der Geburtstagsfeier - das Wissen um das, was war und was sein wird, verändert den Blick auf die sechs Personen, die alle ihr persönliches Glück suchen, aber nicht erkennen, wenn sie ihm nah sind.

Alan Ayckbourn

Alan Ayckbourn

Sir Alan Ayckbourn (*1939 in London) war ursprünglich Schauspieler, bevor er zu "Großbritanniens populärstem Gegenwartsdramatiker" (The Economist) wurde. Für seine inzwischen rund 80 Stücke ist er mehrfach ausgezeichnet worden, darunter bisher allein...

alle Stücke von Alan Ayckbourn

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 21.4.1992 Stephen Joseph Theatre, Scarborough (R: Alan Ayckbourn)

DSE: 6.10.1994 Städtische Bühnen Osnabrück (R: Klaus Kusenberg)