Kälte

Kyla
Deutsch von Angelika Gundlach
4H, empfohlen ab 16 Jahre

Der letzte Schultag ist vorbei, es ist heiß. Anders, Ismael und Keith sitzen am See. Da kommt Kalle vorbei, auf dem Weg zu seiner Abitursfeier. Sie nötigen ihn zu einem Bier, zu einer Wurst, zwingen ihm ein Gespräch auf. Kalle ist nervös, aber er will auch kein Feigling sein. Nicht so tun, als sei er mit den andern einer Meinung, nicht "Heil Hitler" rufen, wenn sie es von ihm verlangen. Angeführt von Keith, wiegen die drei Kalle immer wieder in trügerischer Sicherheit, um ihn dann erneut mit rassistischen Parolen zu provozieren. Sie spielen Katz und Maus - mit tödlichem Ausgang.

Lars Norén

Lars Norén

Lars Norén (*1944 in Stockholm) begann bereits als Jugendlicher zu schreiben. 1963 erschien sein erster Gedichtband, bis 1980 von weiteren gefolgt, außerdem drei Romanen, von denen Die Bienenväter 1973 auch auf Deutsch erschien. 1968 sendete das...

alle Stücke von Lars Norén

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 7.3.2003, Riksteatern, Stockholm (Regie: Lars Norén)

DSE: 29.10.2004, Deutsches Theater Berlin (Regie: Robert Schuster)