Sieben Türen

Bagatellen
Besetzung variabel, mindestens 1D - 3H

Elf (in der "Stockholmer Fassung" dreizehn) Bagatellen: Kurze Szenen aus einem grotesk-tragischen Alltagsleben. Ein frisch getrautes Hochzeitspaar sitzt verloren daheim: Vor lauter Glück hat es vergessen, Gäste einzuladen. Ein Mann erhält von einem Paketboten die "weltweite Abrüstung ... die wichtigsten Schrauben der beiden Großmächte. Ohne die läuft nichts", weil er per Computerprogramm als einer der unauffälligsten Menschen überhaupt ausgewählt wurde. Ein genialer Forscher, der sich auf der Schwelle seines größten Triumphes umgebracht hat, um auch die letzte Spur seiner gefährlichen Erfindung auszulöschen, begegnet im Jenseits dem Nichts, einem jämmerlichen Langweiler, an den er sich nun auf immer gebunden sieht. In kurzen Momentaufnahmen lässt Strauß Anspruch und Wirklichkeit aufeinanderprallen und dabei komödiantische Funken schlagen.

Botho Strauß

Botho Strauß

geboren 1944 in Naumburg/Saale. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Remscheid und Bad Ems studierte er fünf Semester Germanistik, Theatergeschichte und Soziologie in Köln und München. 1963 erschien mit Schützenehre in der Anthologie „Prosa Alphabet...

alle Stücke von Botho Strauß

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 20.11.1988 Stadsteater Stockholm (Regie: Jan Maagard)

DSE: 12.12.1988 Burgtheater Wien (Regie: Alexander Seer)