Some Girl(s)

Deutsch von John Birke
4D / 1H

Kurz vor seiner Hochzeit fährt ein Mann, Anfang dreißig, durchs Land, um ein paar seiner Ex zu besuchen, ein paar Dinge „geradebiegen“, wie er sagt. Oder will er einfach sichergehen, dass er nichts verpasst hat? Er trifft seine erste Highschool-Freundin (Sam in Seattle), eine stürmische Affäre an der Uni (Tyler in Chicago), eine Frau, die schon damals verheiratet war (Lindsay in Boston), und die, die vielleicht die richtige gewesen wäre fürs Leben (Bobbi in Los Angeles). In Hotelzimmern, die einander fatal ähneln, verlaufen die Begegnungen nicht ganz wie geplant, zumal nicht alle Frauen von dem Wiedersehen begeistert sind.
„Ein Stück, das an wunde Punkte rührt und in dem LaBute brillant jene Mischung aus Verlegenheit und Vorfreude zeigt, die Reisen in die Vergangenheit meist begleitet. Elegant beschwört er das Aufflackern längst vergessen geglaubten Begehrens, die Trauer und Verletzungen, die unter der scheinbaren Unverbindlichkeit solcher Treffen liegen, und seziert die gescheiterten Lieben mit klinischer Kälte in knappen, aufgeladenen Dialogen ... Er legt den Opportunismus der Figuren bloß, ihre beiläufige Grausamkeit und chronische Selbsttäuschung.“ (Daily Telegraph)

Neil LaBute

Neil LaBute

Neil LaBute (*1963 in Detroit, aufgewachsen in der Nähe von Spokane) studierte Film- und Theaterwissenschaft an der Brigham Young University in Provo/Utah, an der University of Kansas und an der New York University, wo er am Graduate Dramatic Writing...

alle Stücke von Neil LaBute

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.05.2005 Gielgud Theatre, London (Regie: David Grindley)

DSE: 26.10.2006 Burgtheater, Wien (Regie: Dieter Giesing)