Tief in einem dunklen Wald

In a Forest Dark and Deep
Deutsch von Frank Heibert
1D / 1H

Im Zentrum des Stückes steht eine unheilvolle Geschwisterbeziehung. Betty hat ihren Bruder Bobby gebeten, ihr in einer Nacht-und-Nebel-Aktion beim Ausräumen des Sommerhäuschens zu helfen. Die beiden scheinen sich entfremdet zu haben. Bobby führt ein unstetes Leben, hält sich mit Gelegenheitjobs über Wasser und fasst seine Weltsicht gerne in markigen Sprüchen zusammen. Betty hat sich als Univeritätsdozentin und Ehefrau und Mutter ein gefestigteres Umfeld geschaffen und scheint den Kontakt zu ihrem missratenen Bruder normalerweise zu meiden. Doch was Bobby bereits zu Beginn dieser stürmischen Nacht andeutet, wird immer deutlicher: Die Wahrheit lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen und ist häufig schmerzhaft. Die beiden Geschwister wissen ganz genau, welche Knöpfe sie drücken müssen, um den anderen aus der Deckung zu locken. Ihren Schutzwall aus Lügen verteidigen sie mit allen Mitteln. Warum muss eigentlich die Aufräumaktion so überstürzt stattfinden? Und wer hat in der verlassenen Hütte gewohnt? LaBute führt uns auf falsche Fährten und lässt uns zunächst nur ahnen, was Betty und Bobby eigentlich aneinander bindet.

Neil LaBute

Neil LaBute

Neil LaBute (*1963 in Detroit, aufgewachsen in der Nähe von Spokane) studierte Film- und Theaterwissenschaft an der Brigham Young University in Provo/Utah, an der University of Kansas und an der New York University, wo er am Graduate Dramatic Writing...

alle Stücke von Neil LaBute

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 14.03.2011, Vaudeville Theatre, London (Regie: Neil LaBute)

DSE: 16.05.2012, Theater Bonn (Regie: Michael Lippold)