Tigermilch

Bearbeitet von Catharina Fillers
2D, empfohlen ab 14 Jahre

Nini und Jameelah leben in derselben Siedlung, sie sind unzertrennlich und mit ihren vierzehn Jahren eigentlich erwachsen, finden sie. Deswegen kaufen sie sich Ringelstrümpfe, die sie bis zu den Oberschenkeln hochziehen, wenn sie ganz cool und pomade auf die Kurfürsten gehen, um für das Projekt Entjungferung zu üben.
Sie mischen Milch, Mariacron und Maracujasaft auf der Schultoilette. Sie nennen das «Tigermilch» und streifen durch den Sommer, der ihr letzter gemeinsamer sein könnte.
Nini und Jameelah erschaffen sich eine Welt mit eigenen Gesetzen, sie überziehen den Staub der Straße mit Glamour, die Innigkeit ihrer Freundschaft ist Familienersatz. Sie halten sich für unverwundbar, solange sie zusammen sind. Doch dann werden sie ungewollt Zeuge, wie der Konflikt in der Familie ihres Freundes Amir eskaliert. Und alles droht zu zerbrechen.
Mit einem wunderbar eigenen Sound, leichtfüßig und schonungslos, wuchtig und zart erzählt Stefanie de Velasco von zwei Mädchen, die das Leben mit beiden Händen ergreifen und lernen müssen, das eigene Dasein auszuhalten.

Stefanie de Velasco erzählt «in einem so schnellen und toughen und weisen Tonfall, wie es ihn zuletzt in Wolfgang Herrndorfs Tschick zu lesen gab» (Der Spiegel). «De Velasco hat ein feines Buch über das Erwachsenwerden geschrieben und über die Anfänge der Erinnerung. Ein Buch über Freundschaft, Liebe und über Träume, das zugleich in die Stadt und in die rissigen Erfahrungswelten ihrer Bewohner eintaucht.» (Neue Zürcher Zeitung) «Tigermilch, die Geschichte aus der Zone zwischen Reali­tät und Fiktion, ist nah an der realen städtischen Gegenwart und ihren Problemen, ein gelungener literarischer Wurf.» (Deutschlandradio) «De Velasco zeichnet ihre Figuren und das Schicksal, das sie ereilt, mit einer bemerkenswerten Leichtigkeit … ein hinreißender wie lehrreicher Coming-of-Age-Roman.» (die tageszeitung)

Stefanie de Velasco

Stefanie de Velasco

geboren 1978 in Oberhausen, studierte Europäische Ethnologie und Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Warschau. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Literaturpreis Prenzlauer Berg (2011), dem Stipendium der Schreib­werkstatt der Jürgen...

alle Stücke von Stefanie de Velasco

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.


DSE: Erstaufführung der Fassung: 19.10.2014 Comedia Colonia, Köln (Regie: Catharina Fillers)