Tristano

(Stilla vatten)
Deutsch von Angelika Gundlach
3D / 4H

Der jüdische Rechtsanwalt Daniel und Emma, seine Frau, haben Besuch von zwei befreundeten Paaren, Mattias und Judit, Josef und Sofia. Alle haben es beruflich weit gebracht, doch in ihrer Zufriedenheit nistet eine tief greifende Verstörung, die verstärkt wird durch die Anwesenheit von Jonas, Daniels geistig verwirrten Bruder. Risse erscheinen in der behaupteten Normalität. Immer mächtiger ragt die Vergangenheit in den Versuch, über die Gegenwart zu reden. Im Wechselspiel von Stillstand und Dynamik, Lähmung und Eskalation zeigt Norén Menschen, die ihre Ängste und Widersprüche zugekittet haben und nun in ihnen zu verschwinden drohen. Sie wissen zwar, irgendwas müsste man tun - gegen das Fortwirken von Antisemitismus und Faschismus, gegen die Kriege im Kosovo oder Ruanda, gegen die eigene Ignoranz und Tatenlosigkeit. Doch wie soll Veränderung aussehen angesichts der Überforderung? Wie soll man handeln, sich verhalten in einer Welt, die so komplex geworden ist, dass sie sich kaum mehr fassen lässt?

Lars Norén

Lars Norén

Lars Norén (*1944 in Stockholm) begann bereits als Jugendlicher zu schreiben. 1963 erschien sein erster Gedichtband, bis 1980 von weiteren gefolgt, außerdem drei Romanen, von denen Die Bienenväter 1973 auch auf Deutsch erschien. 1968 sendete das...

alle Stücke von Lars Norén

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 6.12.2001 Deutsches Theater Berlin (R: Lars Norén)