Verhasste Dämmerung

(Hated Nightfall)
Deutsch von Ingrid Rencher
5D / 7H, Chor, Doppelbesetzungen möglich

Tänzer betrachtet die schlafende Caroline, kühl, liebevoll, begehrlich. "Du musst getötet werden", erklärt er ihr abrupt, "diese Entscheidung ist unwiderruflich." Carolines Knie öffnen sich, Tänzer packt ein Paroxysmus der Verzückung und des Ekels. Die unwiderrufliche Entscheidung wankt und wird am Ende doch verwirklicht werden ... Caroline ist die Frau von Zar Nikolaus II. und Tänzer der Hauslehrer ihrer Kinder. Das Datum: der Abend des 16. Juli 1918, der Ort: Jekaterinburg, wo noch in derselben Nacht die Zarenfamilie von russischen Revolutionären hingerichtet wird. Bis heute kann niemand mit Bestimmtheit sagen, was damals geschah, und erst siebzig Jahre später entdeckte man das Grab der Romanows. Unter ihren Überresten fand man auch zwei bisher nicht identifizierte Menschenwesen. Wiederauferstanden von den Toten, erleben sie hier als Tänzer und Hanna, eine Dienerin, ein zweites Mal die Unabwendbarkeit der Liquidation.

Howard Barker

Howard Barker

Howard Barker (*1946 in London), Autor, Maler, Regisseur und Historiker, debütierte 1970 mit Cheek am Londoner Royal Court Theatre. Seither hat er sich als einer der innovativsten und anspruchsvollsten Dramatiker Englands etabliert, dessen "Theatre...

alle Stücke von Howard Barker

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 11.4.1994 Royal Court Theatre, London (R: Howard Barker)