Zeitfenster

(The Vertical Hour)
Deutsch von Ingrid Rencher
2D / 3H

Verantwortung übernehmen, etwas tun, bevor es zu spät ist – das ist es, was die US-Amerikanerin Nadia antreibt. Deshalb war sie als Kriegskorrespondentin in Bosnien und im Irak, deshalb befürwortete sie die amerikanische Intervention. Als aber ihr britischer Freund Philip sie zu einem Besuch bei seinem Vater Oliver mitnimmt, trifft sie auf ein Gegenüber, das ihre Überzeugungen auf eine harte Probe stellt. Angewidert vom Aufstieg der Neokonservativen, hat sich Oliver, einst ein erfolgreicher Arzt, aufs Land zurückgezogen und von der Öffentlichkeit abgeschottet – eine Haltung, die Nadia provoziert und gegen die sie dennoch nur schwer ankommt. Misstrauisch beäugt von Philip, diskutieren, streiten und reden Nadia und Oliver über "Politik, Einsamkeit und Liebe" und geben dabei mehr von sich preis, als sie vorhatten. Als Nadia und Philip abreisen, scheinen sich die Wogen geglättet zu haben. Doch kurz darauf trifft Nadia eine folgenschwere Entscheidung ...

David Hare

David Hare

Sir David Hare (*1947 in St. Leonards/Sussex) studierte Englisch in Cambridge, war von 1968 bis 1971 Leiter des Portable Theatre und 1969/70 Hausautor und Dramaturg am Londoner Royal Court Theatre. 1970 zeigte das Hampstead Theatre die Uraufführung...

alle Stücke von David Hare

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 09.11.2006 Music Box Theatre, New York (Regie: Sam Mendes)

DSE: 15.09.2007 Staatstheater Kassel (Regie: Thomas Bockelmann)