11​/02

»Ode«, »Schokolade« und »Familie auf Bestellung« nominiert für den Mülheimer Dramatikerpreis

11.02.2020Thomas Melle ist mit Ode, Tina Müller mit Schokolade und Holger Schober mit Familie auf Bestellung für den Mülheimer Dramatikerpreis 2020 nominiert.

Gezeigt werden die Stücke in den folgenden Inszenierungen:

Thomas Melle
Ode
Deutsches Theater Berlin (Regie: Lilja Rupprecht)
»Soziologisch wie theatertheoretisch auf der Höhe der Zeit, stellt ›Ode‹ wichtige Gegenwartsfragen, ohne simple Antworten zu geben.« (Christine Wahl)

Tina Müller
Schokolade
Theater Fallalpha, Zürich (Regie: Sascha Flocken)
»Ein clowneskes Spiel, das zeigt, wie die Mechanismen ungerechter Verteilung schon im Kleinen greifen und sich auf weltweiter Ebene spiegeln.« (Werner Mink)

Holger Schober
Familie auf Bestellung
Junges Nationaltheater Mannheim (Regie: Ulrike Stöck)
»In Zeiten, in denen Kinder immer häufiger die Auflösung von Familie erfahren, zeigt sich in dieser Komödie Familie als Ort der Geborgenheit, Liebe, Wärme und Vertrautheit.« (Werner Mink)

Die 45. Mülheimer Theatertage "Stücke 2020" findet vom 16. Mai bis zum 06. Juni 2020 statt, "KinderStücke 2019" vom 25. bis zum 29. Mai 2020.

Portrait von