20​/09

»Ein Riesenspaß« – DSE von »Stolz und Vorurteil* (*oder so)« am Burgtheater Wien

20.09.2020 – Am 13. September war die deutschsprachige Erstaufführung von Stolz und Vorurteil* (*oder so) von Isobel McArthur am Burgtheater Wien (Regie: Lily Sykes).

»Diese Produktion hat Zeug zum Kult. Dass man den 1813 erschienenen Roman von Jane Austen mit so viel Witz und Verve nacherzählen kann, mag man kaum glauben.«  (Österreich)
»Im Mittelpunkt steht die Familie Bennet, die fünf Töchter, aber keinen männlichen Erben hat. Die Verheiratung von zumindest einer Tochter ist somit von existenzieller Bedeutung. Leider stehen möglichen Eheschließungen aber „Stolz“ und „Vorurteil“ im Weg, außerdem böse Intrigen und reichlich absurde Einfälle des Schicksals … Lily Sykes hat mit viel Sinn für Humor inszeniert – die Handlung läuft in einem Höllentempo ab und bleibt doch immer verständlich… Ein Riesenspaß!« (Kurier)
»Frauenpower pur, Dialoge voll Esprit. Diese leichtgängige, leicht zynische Art von Theater macht großen Spaß. Bei Jane Austen wird ordentlich aufgeräumt.«  (Die Presse)
»Schlau und witzig, herzerfrischend lebendig«
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Portrait von Isobel McArthur

Vita

Stücke

alle Stücke…

Links