10​/12

Neu im Programm: »Ilnur Albatros« von Katharina Cromme

10.12.2020 – Als seine Eltern ihm eröffnen, dass er nun alt genug sei, um für sich selbst zu sorgen, hat Albatros-Junge Ilnur ein Problem: Er kann nicht fliegen, und Lust hat er dazu schon mal gleich gar nicht. Aber zum Erwachsensein gehört nun einmal, dass man auch solche Sachen machen muss, also nimmt er ordentlich Anlauf – und nach einigen Startschwierigkeiten hebt er tatsächlich ab! Herrlich ist das Fliegen, das Meer breitet sich unter ihm aus, und Lebewesen, von denen er noch nie gehört hat, begegnen ihm auf seinem Abenteuer: weise Schildkröten, plaudernde Wale, garstige Möwen und gemeine Fische. Ziemlich unterhaltsam ist das, aber auch verstörend, denn sie alle berichten Ilnur davon, dass das Meer krank ist, dass ihre Mägen gefüllt sind mit Plastik und dass es die Menschen sind, die man fürchten sollte, weil sie rücksichtslos den Lebensraum der Tiere zerstören. Gleichzeitig können nur sie eine wirkliche Veränderung bringen – wenn es den Tieren gelingt, sie davon zu überzeugen.

Mit leuchtender Fantasie lässt Katharina Cromme in Ilnur Albatros die Meeres- und Luftraum-Bewohner:innen zu Wort kommen, die von der gewaltigen Veränderung, die der Mensch und der Klimawandel gebracht haben, erzählen. So wird die aufregende Reise des jungen Sturmvogels nicht nur zu einer des Erwachsenwerdens, sondern führt auch zu der Erkenntnis, dass es allerhöchste Zeit ist, die Menschen zu warnen, dass die vielfältige Unterwasserwelt durch ihre Handlungen in größter Gefahr schwebt.

Ab 6 Jahre - frei zur Uraufführung!

Ilnur Albatros wurde mit dem Sonderpreis für Kinderstücke beim Retzhofer Dramapreis 2019 ausgezeichnet.

Katharina Cromme studierte an der Zürcher Hochschule der Künste (wo sie inzwischen lehrt und das »Kuratorium Ökologie« koordiniert) sowie an der Columbia University New York. Sie arbeitet als Autorin, Regisseurin und Dozentin vorwiegend im deutschsprachigen Raum sowie in internationalen Projekten. 2018 gründete sie das Institut für bewegende Künste, das Akteur:innen aus Kunst, Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und den Wissenschaften versammelt, um ihre Arbeit an hybriden Formen sinnlich erfahrbar zu machen.

Portrait von Katharina Cromme

Vita

Stücke

alle Stücke…

Links