31​/05

»Königreich im freien Fall« – »Princess Hamlet« von E.L. Karhu als digitale Theaterserie am Theater Rampe

31.05.2021 – Das Theater Rampe zeigt noch bis Ende Juni 2021 die digitale Theaterserie Princess Hamlet nach dem Theaterstück von E.L. Karhu. In insgesamt vier Folgen (»Hamlet«, »Gertrude«, »Horatia« und »Ofelio«) erzählt das Team um Marie Bues und Niko Eleftheriadis von Prinzessin Hamlets verzweifeltem Versuch, aus der ihr zugedachten Geschichte auszubrechen.  

»Bei Princess Hamlet liegen die Nerven blank. Sie ist die rebellierende, vom gesellschaftlich-familiären Druck erschöpfte Protagonistin des gleichnamigen Stücks der finnischen Autorin E.L. Karhu … Es geht Karhu nicht nur um die Probleme der Royalen, sondern ganz allgemein um die Schwierigkeit, als Frau den Normen und Anforderungen der Gesellschaft zu entsprechen … In seiner oft absurd-komischen Zuspitzung ist Princess Hamlet genau das richtige Stück für das queerfeministisch ausgerichtete Theater Rampe … Ästhetisch interessant ist die filmische Umsetzung vor allem wegen ihrer raffinierten Erzählstruktur, die Karhus klassisch-chronologische Herangehensweise aufbricht … Ein Puzzle, das sich langsam zusammensetzt und erst am Ende Sinn ergibt … Eine kurzweilige, präzise und intensiv gespielte Mischung aus royaler Homestory, (Alb-)Traumsequenzen, intim-aufgedrehtem Paargeflüster, Partyszenen, manch rätselhaften Bildern.« (Theater heute)

»Das Königreich im freien Fall … Dem Regieteam gelingt es in den vier Folgen nicht nur, ›Hamlet‹ aus weiblicher Sicht neu zu erfinden. Grigory Shkylar hat einen Theaterfilm gedreht, der sich von der Dramaturgie des Theaters löst. Auf dem Bildschirm geht Hamlets Körper in Flammen auf … Mit griffigen Bildern spiegelt der Videokünstler den Zerfall des Königreichs, der in Prinzessin Hamlets Tod gipfelt.« (Theater der Zeit)

Informationen und Tickets: https://princess-hamlet.de/