Im Sitzen

Versuch über die Ehrlichkeit
2H

Nach zwanzig Jahren treffen sich zwei Studienfreunde wieder, die nach einer kurzen, turbulenten gemeinsamen Zeit diametral entgegengesetzte Wege gegangen sind. Zuerst tauschen sie nur Höflichkeiten. Doch schon nach wenigen Sätzen brechen alte Konflikte auf. Wer von beiden lebt richtig? Wer ist richtig am Leben? Jan, der als Staatsanwalt gegen Wirtschaftskriminalität kämpft und aus Idealismus zwei Jahre im Kosovo gearbeitet hat? Christoph, der Schauspieler geworden ist, um ein Suchender bleiben zu können, „nicht nur eines oder einer sein ... sondern von allem auch das Gegenteil“? Damals, nach dem intensiven Sommer ihrer Freundschaft, hatte Christoph den Kontakt abgebrochen und Jan in haltloser Verzweiflung zurückgelassen. Für Jan war es Liebe, für Christoph nur „eine schöne Zeit“. Heute haben sich die Kräfteverhältnisse umgekehrt. Christophs Ehe ist spektakulär gescheitert, seine ganze Existenz hat sich als Selbsttäuschung entpuppt, die aufrechtzuerhalten ihm täglich schwerer fällt. Jan dagegen ist glücklich verheiratet, seine Karriere gesichert – was nicht heißt, dass er die Verletzungen von damals je vergessen hätte. Was wie ein anekdotisches Wiedersehen beginnt, entwickelt sich zu einem erbitterten Kampf um die Oberhand in der Verwirrung der Gefühle.

Morten Feldmann

Morten Feldmann

geb. 1967 in Hannover, studierte Publizistik in Berlin und Köln. Verschiedene Jobs in Film und Fernsehen, u. a. als Ton-, Regie- und Redaktionsassistent. Neben einigen Drehbüchern schrieb er vor allem Kurzprosa und arbeitete gelegentlich als Dialog- ...

alle Stücke von Morten Feldmann

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.