Das grüne Küken

nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Adele Sansone
Besetzung variabel, mindestens vier Darsteller, empfohlen ab 4 Jahre

Elvis wünscht sich nur eins: ein Kind. Doch als einsamer Gänserich auf einem Bauernhof voller Hühner ist Nachwuchs schwer zu beschaffen. Als der Hofhund im Wald ein großes, etwas streng riechendes Ei ausgräbt, sieht Elvis seine Chance gekommen: er brütet es aus. Was schließlich schlüpft, hat wenig Ähnlichkeit mit einer Gans: Gössel, wie Elvis ihn liebevoll tauft, ist zu groß, zu gefräßig und vor allem zu grün. Für Elvis kein Problem, für die Hühner auf dem Bauernhof schon. Natürlich fragt auch Gössel eines Tages nach seiner „richtigen Mama“. Darauf hätte sich Elvis besser früher eine gute Antwort überlegt, denn ehe er sich's versieht, hat sich Gössel bereits auf die Suche gemacht.

Das gleichnamige Bilderbuch von Adele Sansone ist im NordSüd Verlag, Zürich, erschienen.

Sabine Wen-Ching Wang

Sabine Wen-Ching Wang

Sabine Wen-Ching Wang wurde 1973 in Münsterlingen (Schweiz) geboren. Sie studierte Sinologie sowie Kunstgeschichte Ostasiens in Zürich, China und Taiwan.1995 erschien ihr Lyrikband das land in mir, gefolgt von zahlreichen weiteren Veröffentlichungen ...

alle Stücke von Sabine Wen-Ching Wang

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 20.09.2008 Theater Katerland, Winterthur (Regie: Andrea Schulthess)