Geld

(L'Argent)
4D / 10H

Der Finanzjongleur und Spekulant Saccard ist nahezu pleite, als der Ingenieur Hamelin eine ambitionierte Idee an ihn heranträgt: Erschließung der Silberminen in Kleinasien, ein riesiges Infrastrukturprojekt, dass sich nicht nur selbst finanziert, sondern auch noch unermesslichen Gewinn abwerfen wird. Saccard ist Feuer und Flamme, allein, es fehlt das Startkapital. Aber wenn einem keine Bank mehr Geld leiht, gründet man eben selbst eine. In einem so genialen wie gewagten Coup wird die Universal-Bank aus dem Boden gestampft, Aktien werden aufgelegt, Unterstützer bestochen und Bilanzen frisiert, bis die Kurse in die Höhe schießen und die Börse in heillosem Aufruhr ist. Jeder will dabei sein, jeder profitieren, und wenn dabei nicht alles mit rechten Dingen zugeht, stört das niemanden – bis die große Blase platzt.

Émile Zola

Émile Zola





alle Stücke von Émile Zola

John von Düffel

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und ...

alle Stücke von John von Düffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 12.09.2009 Düsseldorfer Schauspielhaus (Regie: Tina Lanik)