Dass nach dem Tag die Nacht kommt

(That Night Follows Day)
Deutsch von Astrid Sommer
Besetzung variabel (Besetzung ausschließlich mit Kindern)

«Beeil dich bitte», «Sei still», «Spiel nicht so nah an der Straße» sind Sätze, die sich wahrscheinlich jeder als Kind von seinen Eltern anhören musste. Und überhaupt sagen und tun Eltern bisweilen ominöse Dinge: Sie suchen aus, was man anziehen soll, schimpfen ohne klaren Grund, behaupten, dass Sonnenlicht gefährlich sein kann oder Rom nicht an einem Tag erbaut wurde. Aus einer Vielzahl scheinbar simpler Aus­sage­sätze setzt sich Tim Etchells’ Performance-Text zusammen, gespielt von Kindern bis maximal 16 Jahre, aber gerichtet an Erwachsene: Befehlen, Strafandrohungen, Benimmregeln, Naturgesetzen, Vorurteilen, Lob, Ansporn, Liebesbekundungen. Mal chorisch gesprochen, mal von Einzelnen, in wechselnden Gruppierungen und Rhythmen, sprunghaft assoziativ oder hartnäckig insistierend, setzt sich so ein vielschichtiges Bild der Welt aus Kindersicht zusammen, das vor allem aber auch von Erziehung bis hin zur Zurichtung erzählt, von der Anmaßung, der Hilflosigkeit und Überforderung der Eltern. Das Frappierende ist, dass dabei trotz des sachlich-nüchternen Erzähltons echte Rührung entsteht genauso wie subversive Komik.

Tim Etchells

Tim Etchells

Tim Etchells ist Autor und Regisseur von FORCED ENTERTAINMENT, die sich seit ihrer Gründung 1984 als „Großbritanniens genialste Performance-Gruppe“ (The Guardian) etabliert haben. In Deutschland gastierten sie u. a. mit ihren Produktionen Speak ...

alle Stücke von Tim Etchells

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: Mai 2007 KunstenFestivalDesArts, Brüssel (Regie: Tim Etchells)