Wunder einer Winternacht

(Joulutarina)
Bearbeitet von Karl H. Gündel, Deutsch von Gabriele Schrey-Vasara
Besetzung variabel, empfohlen ab 6 Jahre

Woher kommt der Weihnachtsmann? Eine der schönsten Varianten ist sicher diese:
Die Winter in Finnland sind eisig, die Sommer kurz und ertragsarm, auch auf einer kleinen Insel hoch im Norden. Nikolas wächst dennoch behütet auf - bis zu dem Tag, an dem seine Schwester Ada hohes Fieber bekommt und seine Eltern beschließen, auf das Festland überzusetzen. Das Boot kentert, und Nikolas bleibt allein auf der Insel zurück. Eine Lösung muss gefunden werden. Der Dorfrat beschließt, dass jede der Familien im Dorf Nikolas für ein Jahr aufnehmen soll. Immer zu Weihnachten muss er zu der nächsten Familie. Erst kommt ihm dieser ständige Wechsel wie eine Strafe vor. Aber bald begreift er: Das ganze Dorf ist seine Familie. Um sich zu bedanken, schnitzt er Spielzeuge für die Kinder und verteilt sie heimlich. Doch irgendwann ist die Not so groß, dass ihn keine Familie mehr beherbergen kann. Einzig der Kinderschreck Iisakki ist bereit, Nikolas aufzunehmen. Für Nikolas liegt darin eine große und unvorhergesehene Chance.

Marko Leino erzählt die komplette Geschichte von Nikolas und umspannt damit alles, was das Leben ausmacht - die Kindheit, das Erwachsenwerden, das Altern und Sterben, Fröhlichkeit, Trauer, Einsamkeit und Freundschaft. Ein großer Stoff - für das Theater mit leichter Hand, aber nichts aussparend bearbeitet.

Marko Leino

Marko Leino

Marko Leino, 1967 in Helsinki geboren, ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Wunder einer Winternacht, 2006 entstanden, ist Grundlage des größten Kinoerfolgs der finnischen Filmgeschichte.

alle Stücke von Marko Leino

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.11.2012 Theater Junge Generation, Dresden (Regie: Bettina Rehm)