Im Netz

2D / 3H, empfohlen ab 14 Jahre

»Das Internet ist der zweite Urknall. Alles ist möglich, weil alles frei ist«, schreibt der 15jährige Joris. Als er über seinen Freund Emil an die Datenkontaktlinse Iris herankommt, ist er begeistert: Mit Iris im Auge ist man immer vernetzt, gesteuert wird durch Augenbewegungen und Gedankenbefehle. Emil und Joris tauchen damit bei ihren gemeinsamen Computerspielen ganz in die virtuellen Welten ein, Joris Schwester Ida kann endlich bessere Musik komponieren – und die Hausaufgaben sind jetzt natürlich auch kein Problem mehr. Doch dann entsteht durch einen Systemfehler der Avatar K.I., von Joris Kai genannt. Mit seiner Hilfe eröffnen sich Joris noch ganz andere Möglichkeiten, die Datenströme des Internets zu durchschauen und zu manipulieren. Doch seine Aktivitäten bleiben nicht lange unentdeckt. Und als der Druck auf Joris steigt, müssen auch Emil und Ida feststellen, dass das System hinter Iris höchst private Dinge von ihnen weiß und nicht zögert, sie gegen sie zu verwenden.
Muss der Staat wissen, was seine Bürger_innen treiben? Und sollten Eltern alles erfahren, was ihre Kinder tun? Sicherheit versus Freiheit, Überwachung versus Privatsphäre – Im Netz positioniert sich auf einem der am heftigsten umstrittenen Spannungsfelder der Gegenwart.

Tim Staffel

Tim Staffel

Tim Staffel (*1965 in Kassel) hat in Gießen Angewandte Theaterwissenschaft studiert. Seit 1993 lebt er in Berlin und arbeitet in Performances mit den Musikern Spin-O und SMAT zusammen. 1994 erhielt er ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds, 1996 ...

alle Stücke von Tim Staffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 03.06.2016 Theater Heilbronn (Regie: Prinzip Gonzo)