Die Wut, die uns vereint

[The Violent Outburst that Drew Me to You]
Deutsch von Thomas Kruckemeyer
Besetzung variabel, mindestens 1D – 2H, empfohlen ab 14 Jahre

Früher waren Connors Eltern eigentlich ziemlich nett. Aber mittlerweile ist er 16, und in letzter Zeit sind sie unerträglich – genau wie der penetrante Busfahrer, die unfassbar öden Bilder in der Kunstgalerie, Connors schnippische Lehrerin und sogar seine Freunde. Sie alle gehen Connor so sehr auf die Nerven, dass er nicht mehr weiß, wohin mit seiner Wut. Als er versehentlich seinen besten Freund bewusstlos schlägt, wissen seine Eltern sich nicht mehr anders zu helfen: Sie setzen ihn in einer abgelegenen Waldhütte aus, damit er dort zur Besinnung kommt. Allerdings hat niemand damit gerechnet, dass Connor dort nicht allein sein wird. Auf der Suche nach Essen begegnet er Lotte – und die ist noch viel wütender als er. Auch wenn Connor längst damit zufrieden wäre, wieder nach Hause zu gehen; vor Lotte kann er das niemals zugeben.

«Kruckemeyers Stück ist urkomisch, aber nie überheblich und nimmt das Drama der Pubertät ernst, ohne ernsthaft zu werden. Wie Connor alle Argumente der Erwachsenen an sich abperlen lässt, ist so lächerlich wie nachvollziehbar.» (The Sydney Morning Herald) «So lustig und speziell, dass man sich wünscht, das Stück würde nie enden. Dabei geht es um eine ernste Angelegenheit: herausfinden, wer man ist – und gleichzeitig alle anderen für Vollidioten halten.» (stagenoise.com) «Das Stück erfasst perfekt das Irre, Abenteuerliche, Überschwängliche und Gedankenlose dieser Zeit im Leben.» (Sydney Arts Guide)

Finegan Kruckemeyer

Finegan Kruckemeyer

Finegan Kruckemeyer, 1981 als Sohn eines Deutschen in Irland geboren, ist in Australien aufgewachsen und lebt in Tasmanien. Er hat bereits über 80 Stücke geschrieben, die weltweit aufgeführt wurden. Er ist vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem ...

alle Stücke von Finegan Kruckemeyer

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: November 2013 Siren Theatre im Riverside Theatre, Sydney (Regie: Kate Gaul)

DSE: 23.11.2019 Staatstheater Hannover (Regie: Wera Mahne)