Der Koffer der Adele Kurzweil

Nach der gleichnamigen Erzählung von Manfred Theisen
3D / 3H, empfohlen ab 12 Jahre

Ein Koffer auf einem Dachboden im kleinen französischen Städtchen Auvillar ist alles, was von ihr geblieben ist: Adele Kurzweil, siebzehn Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Graz, mit dreizehn vor den Nazis über die Schweiz nach Frankreich geflohen, von dort mit ihren Eltern nach Auschwitz verschleppt und ermordet. Adele gab es wirklich, ein Stolperstein in Graz erinnert an sie. Aber Lebensdaten und Fakten allein erzählen nicht alles: Wie erlebt ein Teenager eine solche Flucht, mit Schikanen und Ruhepausen, freundlichen und feindseligen Begegnungen, möglicherweise sogar einer ersten Liebe? Wie viel Lebenslust und wie viel Glück sind möglich auf dem schwankenden Boden des Exils?

Thilo Reffert und Manfred Theisen zeichnen das Bild einer fröhlichen, willensstarken Jugendlichen, die von der Ausreise nach Amerika träumt, einer Ausbildung zur Modezeichnerin – und die von heutigen Teenagern längst nicht so weit entfernt ist, wie schwarz-weiß-Bilder und ruckelnde Filmaufnahmen dieser Zeit einen glauben machen könnten.

Thilo Reffert

Thilo Reffert

Thilo Reffert, geboren 1970 in Magdeburg, schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Romane. Für seine Hörspiele erhielt er unter anderem den Hörspielpreis der Kriegsblinden und den Deutschen Hörspielpreis (2010, für Die Sicherheit einer geschlossenen ...

alle Stücke von Thilo Reffert

Manfred Theisen

Manfred Theisen

Manfred Theisen studierte Germanistik, Anglistik und Politik, forschte zwei Jahre für das Innenministerium in der Sowjetunion und leitete eine Tageszeitungsredaktion. Seine Bücher wurden ausgezeichnet, auf die Auswahllisten der Rundfunkanstalten ...

alle Stücke von Manfred Theisen

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.01.2020 Next Liberty, Graz (Regie: Esther Felicitas Muschol)