Liebe und Anarchie

(Amore e anarchia)
Deutsch von Frank Heibert
11D / 3H, Doppelbesetzungen möglich

Der junge Bauer Tunin geht nach Rom, um seinen Freund zu rächen, der von den Faschisten ermordet wurde. In einem Nobel-Puff bereitet er mit Hilfe Salomés, einer Hure und Anarchistin, ein Attentat auf Mussolini vor. Zur Tat getrieben mehr durch Zufall und den naiven Wunsch, ein Held zu sein, gerät Tunin tollpatschig und ziemlich ahnungslos in die Verwicklungen der brisanten politischen Situation. Als sei diese nicht prekär genug, verliebt er sich in die Prostituierte Tripolina und erlebt mit ihr zwei Tage des romantischen Glücks. Am Morgen des geplanten Attentats lassen die beiden Frauen ihn verschlafen, aus Sympathie und Zuneigung zu ihm. Doch ihr Entschluss löst bei Tunin eine verzweifelte Panik aus, die zur Katastrophe führt. Grotesk scheitert er an seinem Heroismus und erlebt "die Tragikomödie einer menschlichen Eigenschaft, die sich in einer Welt der Verrohung als die größte Bedrohung erfährt." (Frankfurter Rundschau)

Lina Wertmüller

Lina Wertmüller

Lina Wertmüller (*1928 in Rom) studierte an der Theaterakademie Rom, arbeitete als Regieassistentin, Schauspielerin, Bühnenbildnerin und gründete 1951 die Theatergruppe "Harlequin". 1962 assistierte sie Federico Fellini bei seinem Film Achteinhalb; 1 ...

alle Stücke von Lina Wertmüller

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 29.9.1989 Bremer Theater (R: Andràs Fricsay Kali Son)