George Sand

eine Frau in Bewegung, die Frau von Stand
2D / 8H

Im Zentrum einer närrischen, eigensinnigen Traumwelt bringt sich eine Frau ins Spiel. Eine phantastische Kunstfigur, die aus dem Schatten ihrer Biographie heraustritt. Eine Glücksritterin, Hasardeurin, eine grande amoureuse auf Abruf, eine Sprachspielerin und Schaustellerin des Sinnlichen und Listigen. Ein surreal enthobenes Erinnerungsbild jener Schriftstellerin, die im 19. Jahrhundert den gesellschaftlichen Reglements und Konventionen davongaloppiert.

Ginka Steinwachs

Ginka Steinwachs

Ginka Steinwachs, in Göttingen geboren, studierte Religionswissenschaft, Philosophie und Komparatistik in München, Berlin und in Paris. 1971 promovierte die Schülerin Roland Barthes' mit ihrer André-Breton-Studie Mythologie des Surrealismus. Seit 197 ...

alle Stücke von Ginka Steinwachs

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.11.1988 Schauspiel Bonn (R: Ina-Kathrin Korff)