Zettel

1D / 3H

Als einer von diversen Vertretern verschiedener Bevölkerungsgruppen soll der Lokalreporter Wilhelm Zettel für eine TV-Dokumentation Rede und Antwort stehen, wie es bestellt ist um die deutsche Befindlichkeit einige Zeit nach der Wiedervereinigung. Im Vorgespräch für die Aufzeichnung zieht Zettel, Ex-Lehrer und engagierter Kämpfer gegen Spießertum und reaktionäre Gesinnung, ordentlich vom Leder, schimpft über Alt- und Neo-Nazis, die kapitalistische Allmacht der Konzerne und politische Verkrustungen. In großer Pose proklamiert er die radikale Umwälzung aller Verhältnisse. Kaum aber läuft die Kamera, wird Zettel duckmäuserisch und zahm, verebbt der Elan zur Revolte.

Klaus Pohl

Klaus Pohl

Klaus Pohl (*1952 in Rothenburg ob der Tauber) war nach seiner Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Berlin Schauspieler, u.a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Thalia Theater Hamburg und am Schauspielhaus Zürich. Sein erstes Stück, Da nahm ...

alle Stücke von Klaus Pohl

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 13.4.1995 Thalia Theater Hamburg (R: Klaus Pohl)