Ein Flanellnachthemd

(Une chemise de nuit de flanelle)
Deutsch von Heribert Becker
2D / 2H

Fünf Szenen, die gleichzeitig ablaufen in den sechs Räumen eines Hauses. Im Laden des Erdgeschosses versucht ein junger Mann vergeblich von der strickenden Dwyn ein Flanellnachthemd zu kaufen. Oben im Schlafzimmer wirft Arawan, ein körperbehindertes Kind, Pfeile auf eine Schneiderpuppe, während darunter im Licht der Küche ein Leichnam in einer Blutlache sichtbar wird - eine schwarze dreihändige Schattengestalt kommt herein. In der Dachmansarde wiegt sich ein schwarzer Schwan zum Klang der Küchenuhr. Und im Keller erkennt man eine gespenstische Festgesellschaft - gekleidet in Flanellnachthemden ... Carringtons rätselhaft-faszinierender Einakter scheint einer strengen inneren Logik zu folgen, ein halluzinativer Vorläufer zu Alfred Hitchcocks Das Fenster zum Hof.

Leonora Carrington

Leonora Carrington

Leonora Carrington (*1917 in Clayton Green/Nordengland, gestorben 2011 in Mexiko City) studierte nach Schulbesuchen in Florenz und Paris Malerei auf der Londoner Privatakademie Amedée Ozenfant. 1937 lernte sie Max Ernst kennen und folgte ihm nach ...

alle Stücke von Leonora Carrington

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 20.5.1988 Schauspielhaus Zürich (R: Wolfram Frank)