Das bunte Leben und der schwarze Tod von Walddorf

8D / 23H

Ein breitgefächertes (Freilichtbühnen-)Stück über den Dreißigjährigen Krieg, nach einer Chronik aus dem Vogtland in stilisiertem Lutherdeutsch geschrieben. Die Ebenen des Geschehens: oben die Machthaber beider Kriegsparteien, unten die Bewohner eines Dorfes, die unter den Kriegsauswirkungen leiden müssen.

Harald Mueller

Harald Mueller

Harald Mueller (*1934 in Memel/Ostpreußen, nach dem Krieg aufgewachsen in Lütjenburg/Holstein) arbeitete als Bergmann, Hotelboy, Telefonist und Dolmetscher, bevor er 1955 seine Ausbildung zum Schauspieler begann und in München Literatur- und ...

alle Stücke von Harald Mueller

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.