Mozartissimo

1H

König und Boden haben sich für den anstrengenden, den "nervtötenden" Mozart interessiert. Eine Facette im Wesen dieser Persönlichkeit, über die Wolfgang Hildesheimer wunderbar zugespitzt schrieb: "Gewiss, der Kerl ist ein Genie - aber ist er nicht unerträglich? Vielleicht hätten wir ihn nicht einmal zum Abendessen eingeladen." Ihren Text haben die Ko-Autoren ausschließlich den Briefen Mozarts entnommen.

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 3.6.1989 Theater im Packhaus, Bremen (R: Jürgen G. König)