Unter uns gesagt und geschwiegen

(Tussen ons gezegd en getwegen)
Deutsch von Jörg Vorhaben
2H

Was macht man, wenn man eigentlich alles hat? Wie richtet man sein Leben ein, wenn man für nichts mehr kämpfen muss? Erstmals seit zehn Jahren treffen sich die 30-jährigen Zwillingsbrüder Bram und Bart im Haus ihrer Eltern wieder, nach deren Tod die beiden ein Millionenvermögen erbten. Finanziell unabhängig, sind Bram und Bart Künstler geworden. Der eine arbeitet als Komponist und hat das Leben satt, der andere ist Bildender Künstler und lebenslustig. Im Gespräch versuchen sie, die getrennt verbrachten Jahre zu überwinden und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Sie wollen viel voneinander wissen, ohne sich dabei zu nahe zu kommen. Betretenes und gespanntes Schweigen, die großen gesellschaftlichen Fragen und die banalen privaten Probleme sowie eine Flasche Calvados bestimmen ihren nächtlichen Dialog, aus dem unfreiwillig eine Selbstabrechnung wird und die Bestandsaufnahme einer zynisch gewordenen jungen Generation.

Oscar van Woensel

Oscar van Woensel

Oscar van Woensel geboren 1970 im niederländischen Heemskerk, studierte von 1989 bis 1993 an der Theaterschule in Arnheim. 1993 gründete er zusammen mit Manja Topper und Kuno Bakker die Theatergruppe Dood Paard, bei der er über ein Jahrzehnt Autor, ...

alle Stücke von Oscar van Woensel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 28.1.1999 Theater De Monty, Antwerpen (Produktion von Dood Paard)

DSE: 30.9.2001 Nationaltheater Mannheim (R: Tatjana Mischke)