Blaat

Deutsch von Monika The
2D / 3H

Ein Blick zurück in die Zukunft des Jahres 2009. In Salatbars und Theaterfoyers, auf Beerdigungen und Empfängen trifft sich die "In-Crowd": Künstler, Modedesigner und Marketingstrategen, Kulturkritiker, Schauspieler und Architekten. Sie reden über alles und besonders leidenschaftlich über nichts. Ihre Sprache ist deformiert und ausgehöhlt, ein Kauderwelsch voller absurder Wort- und Klangverdrehungen, abgebrochener Sätze und rudimentärer Laute. "Blaat" eben, Geschwätz. Niemand hat mehr etwas zu sagen, obwohl jeder es versucht, mit wachsender Wut und Verzweiflung. Die Ekstase der Kommunikation als weißes Rauschen: Ein Zersetzungsprozess, der selbst die intimsten Lebensbereiche erfasst. "Ein überraschendes, fast dadaistisches Vexierspiel aus Slang, Anglizismen, Fremdwörtern, Verballhornungen und überdrehten Doppeldeutigkeiten ... van Woensel führt eine Gesellschaft vor, deren Oberflächlichkeit und Leerlauf eine tief greifende Identitätskrise kaschieren." (Haarlems Dagblad)

Oscar van Woensel

Oscar van Woensel

Oscar van Woensel geboren 1970 im niederländischen Heemskerk, studierte von 1989 bis 1993 an der Theaterschule in Arnheim. 1993 gründete er zusammen mit Manja Topper und Kuno Bakker die Theatergruppe Dood Paard, bei der er über ein Jahrzehnt Autor, ...

alle Stücke von Oscar van Woensel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 4.12.1998 Theater Frascati, Amsterdam (Produktion von Dood Paard)