Das alte Land

8D / 12H, weitere Darstellerinnen und Darsteller in Nebenrollen

Deutschland, 1946. In einem norddeutschen Dorf verteidigen die Einheimischen ihren Besitz gegen den Zugriff der Vertriebenen.
Viele Veränderungen scheinen möglich in dieser "Stunde Null", doch "im neuen 'Alten Land' haben sehr schnell die alten Praktiker, die geschmeidigen Anpasser, die nicht nur körperlich, sondern mehr noch psychisch Verkrüppelten wieder das Sagen übernommen" (Frankfurter Allgemeine Zeitung).
Das Alte Land wurde 1983 mit dem Schiller-Förderpreis und 1984 mit dem Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnet. "Eines der großen Deutschland-Dramen unserer Literatur" (Die Zeit).

Klaus Pohl

Klaus Pohl

Klaus Pohl (*1952 in Rothenburg ob der Tauber) war nach seiner Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Berlin Schauspieler, u.a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Thalia Theater Hamburg und am Schauspielhaus Zürich. Sein erstes Stück, Da nahm ...

alle Stücke von Klaus Pohl

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 13.03.1984, Burgtheater Wien (R: Achim Benning)