Die Plantage

4D / 6H

Irgendwann Anfang der 90er hatte «DJane» Lucie, die mittlerweile auf die Vierzig zurauscht, ihren ersten und einzigen Dancefloor-Hit. Von dem Geld kaufte sie ein leerstehendes NVA-Gelände im Brandenburgischen, ihre Freunde zogen ein, und während Lucie noch immer um die Welt tourt, Platten auflegt und ihren Hit spielt, bauen die Mitbewohner im großen Stil Haschisch an. In die entspannte Kommune schleichen sich allerdings Misstöne, nichts ist mehr wie früher, und Joachim hat klammheimlich die Kifferideale verraten und richtig viel Geld in der Computerbranche verdient. Doch erst als Lucie von ihrer letzten desaströsen Tour zurückkehrt, wird klar, dass das selbstgeschaffene Biotop in ernsthafter Gefahr schwebt: Lucie ist bankrott und gezwungen, die Plantage zu verkaufen. Angelehnt an Tschechows Kirschgarten ist Die Plantage eine leichtfüßige Komödie über eine untergehende Zeit.

David Gieselmann

David Gieselmann

David Gieselmann, 1972 in Köln geboren, studierte von 1994 bis 1998 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin und inszenierte zu der Zeit erste eigene Stücke (u.a. Ernst in Bern) in der freien Theaterszene Berlins. 1999 war er zur ...

alle Stücke von David Gieselmann

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 3.6.2006 Theater Magdeburg (Regie: Isabel Osthues)

Übersetzungen

Englisch
Slowakisch
Tschechisch