Sieben Sonette

nach William Shakespeare
3D / 3H

Auf einem Sektempfang läuft Fabian seinem einstigen Schulfreund Mark in die Arme. Ihre Lebens- und Liebesphilosophien könnten kaum unterschiedlicher sein: Fabian ist Jurist, Mark stellvertretender Pressesprecher des OB. Fabian hat früh geheiratet und wohnt mit Frau und der fast erwachsenen Tochter gut bürgerlich in einem Vororthaus; Mark hat wechselnde Affären, derzeit hauptsächlich mit seiner erheblich jüngeren Hospitantin Ariane. Bereits auf der Schule konnte Mark jedes Mädchen haben, sogar Fabians heutige Frau Katharina, wie dieser jetzt zu erfahren glaubt. Noch etwas verbindet die zwei Männer: Ihren Beziehungen droht das Aus. In beiden Fällen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Ausgehend von sieben Sonetten William Shakespeares und ihren erotisch-rätselhaften Fährten, spannt John von Düffel in sieben Szenen ein immer engmaschigeres Netz der Liebeswirren, in das sich seine Figuren mal tragisch, mal überaus komisch verstricken.


Wenn Sie sich anmelden, können Sie rechts den Pressespiegel zur Uraufführung herunterladen.

John von Düffel

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und ...

alle Stücke von John von Düffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 13.03.2008 Schauspielbühnen (Altes Schauspielhaus) Stuttgart (R: Carl Philip von Maldeghem)