Peter Pan

Nach James Matthew Barrie
4D / 4H, empfohlen ab 6 Jahre

Wendy und Michael ahnen nicht, dass draußen am Fenster ein geheimnisvoller Zuhörer hockt und den Märchen und den Geschichten lauscht, die sich die Kinder abends erzählen – Peter Pan. Er ist der Junge, der nicht erwachsen werden will, der Junge, der den Gang der Zeit auf den Kopf gestellt hat. Er lädt die beiden ein, mit ihm ins Nimmerland zu fliegen. So beginnt eines der beliebtesten modernen Märchen, das ebenso zeitlos scheint wie sein Held.
Peter Raffalt hat in seiner Fassung die Faszination der unvergänglichen Aspekte der Geschichte herausgearbeitet, den utopischen Gehalt einer parallelen Welt voller Abenteuer und Selbstermächtigung der Kinder. Aber er zeigt auch ganz deutlich und sehr berührend die Schattenseiten von Peter Pans Kosmos, denn inmitten der Abenteuer erkennt Wendy, dass es nicht nur Vorteile hat, für immer ein Kind zu bleiben. Es gibt so vieles, was man nie verstehen würde. Gefühle wie Liebe zum Beispiel …

Peter Raffalt

Peter Raffalt

Peter Raffalt ist freier Schauspieler, Regisseur und Autor von Kurzprosa und Dramen. Zuletzt wurden von ihm am Schauspielhaus Bochum die Stücke Die Schwarze Hand (April 2004, Regie: Annette Raffalt) und Der Nussknacker (nach Motiven von E. T. A. ...

alle Stücke von Peter Raffalt

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.


DSE: 24.10.2015 Wuppertaler Bühnen (Regie: Peter Raffalt)