Christmas

Deutsch von Barbara Christ
4H

Michael ist als Kneipenwirt zugleich sein bester Kunde. Die Trennung von seiner Frau und seinem Kind quält ihn, besonders jetzt, kurz vor Weihnachten. Obendrein laufen die Geschäfte schlecht; zwei letzte Stammgäste sind ihm geblieben: Billy, der mit 29 immer noch bei seiner Mutter wohnt, und der verwitwete Friseur Giuseppe, vor Jahrzehnten aus Italien eingewandert und voller Zweifel, ob er nicht dahin zurückkehren sollte. Das Viertel, in dem sie leben, hat sich verändert, alles ist schicker geworden, und die drei Männer fühlen sich wie Überbleibsel aus einer anderen Zeit. Wehmütig beklagen sie ihr Schicksal, bis ein mysteriöser Fremder in die Kneipe kommt und sie mit seiner Geschichte aus ihrer Lethargie reißt.
«Stephens schreibt über Menschen, die wissen, was Verlust bedeutet. Etwas ist ihnen zugestoßen, ohne eindeutigen Grund, und nun sind sie nur noch halb lebendig, während sich der drängende Wunsch nach Veränderung paart mit der Unfähigkeit dazu.» (Sunday Times)

Simon Stephens

Simon Stephens

Simon Stephens, 1971 in Stockport/South Manchester geboren, studierte Geschichte an der York University und arbeitete u.a. als Barkeeper und DJ, bevor er Lehrer für Englisch sowie Theater und Medien an der Eastbrook School in Dagenham wurde. 1998 ...

alle Stücke von Simon Stephens

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 9.1.2004 Bush Theatre, London (Regie: Joanne McInnes)

DSE: 24.11.2007 Staatstheater Mainz (Regie: Matthias Fontheim)