Die Augenbinde

1D / 8H

In Lenz' Parabel beobachtet eine Expeditionsgruppe ein Dorf, in dem alle Einwohner durch eine mystische Augenkrankheit erblindet sind. Als die Dorfbewohner die Forscher entdecken, nehmen sie sie gefangen. Zunächst sind deren Skrupel zu groß, sich gegen die Blinden zur Wehr zu setzen. Und schließlich - zu spät - müssen die Forscher erkennen, dass sie in eine ausweglose Zwangslage geraten sind.

Siegfried Lenz

Siegfried Lenz

Siegfried Lenz (*1926 in Lyck/Ostpreußen) wurde 1943 zur Marine eingezogen, desertierte und geriet 1945 in englische Gefangenschaft. Nach dem Krieg studierte er in Hamburg Philosophie, Anglistik und Literaturwissenschaft und arbeitete als ...

alle Stücke von Siegfried Lenz

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 28.2.1970 Düsseldorfer Schauspielhaus (R: Richard Münch)