Zerbombt

(Blasted)
Deutsch von Nils Tabert
1D / 2H

Eine englische Stadt. Zwei Menschen in einem Hotelzimmer, ein Mann und eine Frau. Der Mann ist Mitte vierzig, Journalist und schwer krebskrank, die Frau, fast noch ein Kind, seine frühere Geliebte. Sie sucht Nähe, er will mit ihr schlafen, sie weigert sich, er vergewaltigt sie. Sie stottert, verliert das Bewusstsein. Draußen auf der Straße tobt ein Krieg. Ein Soldat stürmt das Hotelzimmer. Als Befreier kommt er nicht. Zerbombt ist die ins Extrem gesteigerte Bestandsaufnahme eines beschädigten Lebens. Im Tonfall unterkühlter Sachlichkeit, mit dramaturgischer Ökonomie und erschreckender Logik treibt Kane die scheinbar private Situation einer dysfunktionalen Zweierbeziehung an ihre äußersten Ränder und lotet die eskalierende Gewaltbereitschaft einer kaputten Gesellschaft aus.

Sarah Kane

Sarah Kane

Sarah Kane (geb. 1971 in der Grafschaft Essex; gestorben 1999 in London) studierte an den Drama Departments der Universitäten Bristol und Birmingham. Die Uraufführung ihres Debütstücks Zerbombt wurde in England zu einem Skandal und etablierte Kane ...

alle Stücke von Sarah Kane

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 17.1.1995 Royal Court Theatre, London (R: James MacDonald)

DSE: 26.9.1996 Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Anselm Weber)